Lernen Sie mich kennen

Rebecca Mutter

 

Als ich das erste Mal mit Shiatsu in Kontakt kam, war ich von den stillen, ruhigen und gleichzeitig tiefen Berührungen beeindruckt. Verspannungen wurden mit einfachen Bewegungen und Dehnungen gelöst und Schmerzen durch verschiedenste, bewusste und achtsame Berührungen gelindert.

Nach einem schweren Skiunfall erlebte ich Shiatsu am eigenen Körper als sehr erfolgreiche, begleitende Therapie. Ich war fasziniert davon, wie Bewegungen und Berührungen mich in tiefe Entspannung sinken liessen und mich gleichzeitig in eine klare Körperwahrnehmung führten. Auf diese Weise lernte ich mich selbst besser kennen und die Sprache meines Körpers verstehen.

Was für ein Potential im Erforschen der Körperintelligenz und dem Aufbauen und Nutzen der eigenen Ressourcen steckt, konnte ich damals nur erahnen. Aber eines wusste ich mit absoluter Klarheit: Menschen therapeutisch in schwierigen Lebensphasen zu begleiten, sie im Kontakt zu sich selbst zu unterstützen und sie zu befähigen, Ihren Lebensweg mit Mut und Zuversicht zu gehen, musste einer der schönsten Berufe sein, die es gab.

So entschied ich mich nach 15 Jahren Beratung, Lösungsentwicklung und Projektleitung in der Informatikbranche für eine zweite Berufsausbildung zur Shiatsutherapeutin. Die knapp vierjährige Ausbildung am Institut für Komplementärtherapie (ehemals Europäischen Shiatsu Institut) schloss ich 2009 ab.

Seither arbeite ich in meiner Praxis in der Altstadt von Winterthur. 2019 eröffnete sich mir die Möglichkeit, zusätzlich noch in der Gesundheitspraxis Preuss in Uster Behandlungen anzubieten.

Als Mentorin an der Phoenix Schule für KomplementärTherapie begleite und unterstütze ich Studierende auf ihrem Weg zum Diplomabschluss als Shiatsu-Therapeut*in.

Als Dozentin unterrichte ich bei Bodyfeet, der Fachschule für Naturheilkunde und manuelle Therapie (Körperinduzierte Traumatherapie) und an der Phoenix Schule für KomplementärTherapie (Shiatsu auf der Liege).

Zur Zeit bereite ich mich auf die eidgenössische Prüfung (HFP) als KomplementärTherapeutin vor.

 

Beruflicher Hintergrund

  • Ausbildungen in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung
  • Lösungsentwicklung und Projektleitung IT/Logistik
  • Teamleitung, Organisation und Beratung in der Erwachsenenbildung
  • Kursleiterin SVEB
  • Beratung in Organisationsentwicklung, Teamwork, Kommunikation und Gesprächsführung
  • Dozentin für Kommunikation und Körpertherapie
  • KomplementärTherapeutin mit Branchenzertifikat OdA KT

Therapeutische Weiterbildungen

  • Spezielles Behandeln von Rücken, Nacken und Wirbelsäule, vor allem bei Bandscheiben-/Ischiasproblemen und Schleudertrauma
  • Behandlungstechniken bei Wechseljahrbeschwerden, Menopause und hormonellen Schwankungen
  • Shiatsu bei Hochsensibilität
  • Shiatsu Faszientechniken
  • Behandlungstechnik „Shiatsu Empty Touch“
  • Traumatherapie bei physischen und emotionalen Traumata
  • Integrative Traumatherapie für Körpertherapeuten

 

Als Mitglied der Shiatsu Gesellschaft Schweiz SGS, dem Berufsverband für diplomierte Shiatsutherapeuten, habe ich mich zur Einhaltung der ethischen Richtlinien, zur kontinuierlichen Weiterbildung und zur regelmässigen Supervision verpflichtet.